Pfötchen-Atelier
  Geschenk
 
Hurra, der Winter ist vorbei und der Sommer naht. Zweibeiner und Vierbeiner freuen sich, dass sie jetzt die Felljacke und den Wollpullover ausziehen können.




Immer wieder erleben wir in unserer kostenlosen Welpen - Eingewöhnung, dass die Besitzer von den Verkäufern keine Pflegeanleitung für ihr neues Familienmitglied mitbekommen.

Viele Zweibeiner sind auch noch später darüber erstaunt wieviel und vor allem was für eine Pflege so eine Fellnase braucht. Auch diejenigen, die erst nach dem sie das Fell in den Jahren nicht mehr bändigen können oder bei starken Verfilzungen nicht mehr Herr der Lage werden.

Wir sehen immer wieder in den erstaunten Gesichtern, wenn wir nach der Fellpflege einen zweiten Hund mitliefern.


   
 
 
Sie müssen jetzt nicht das Wissen eines Hundefriseurs haben,
aber Sie sollten wissen was ihr Herzstück braucht
.

Einfach nur scheren, schneiden, trimmen, karden oder baden heißt nicht, dass ihr Liebling die richtige Fellpflege seiner individuellen Fellstruktur hat. Manche Rassen haben eine einfache und manche haben eine doppelte Fellstruktur.

Viele Besitzer kommen nicht mit dem Haarwechsel oder dem ständigen Wachsen vom Fell klar. Es verknotet und verfilzt sich und der Glanz, das es einst hatte, wird zur Erinnerung. Das entfilzen braucht immer mehr Zeit und starke Verfilzungen schadet ihrem Hund. Es zupft an der Haut und kann Hautreizungen und Entzündungen auslösen. Im schlimmsten Fall erschafft man eine Heimat für noch mehr Tiere (Parasiten).

Und glauben Sie uns, wenn wir diese Filzlappen heraus schneiden müssen entstehen Löcher in seinem Fellkleid. Der Schnitt ist auf Verderb versaut und unser Ruf auch.

Andere, die die Unterwolle das ganze Jahr über mit sich tragen und lediglich geschoren werden, bekommen Hautschuppen. Da hilft mit Sicherheit kein Head & Shoulders.

Und dann gibt es Hunde,…oje … die haaren das ganz Jahr, so dass in diesem Haushalt der Staubsauger keine Ruhe findet und in jeder Ecke eine Fusselbürste ist.
 
Jetzt ist es Zeit zum Frühjahrsputz

Lassen Sie eine warme Sommerbriese durch ihren liebgewonnenen Vierbeiner ziehen. Wir belüften ihm die Pfötchen, pusten frischen Wind in den Ohren und fächeln ihm Luft durch sein Fellkleid, damit der Liebling der Familie sich wohl fühlt in seiner Haut.

Denn: Ist der Hund gesund freut sich der Mensch … oder war es die Katze?



 
Zurück Hundesalon
 
 
 
© by www.pfoetchen-atelier.de